Laura - Empfehlung für Ballettkinder

Lauras Empfehlung für Ballettkinder

Liebe Eltern, liebe Kinder, 

Seit gestern Abend ist die Wiederaufnahme des Ballettmärchen Dornröschen vom Dezember 2019 (in der Fassung Marcis Haydee) des Stuttgarter Balletts auf YouTube anzuschauen. Nach meinen Informationen ist es bis 31.3. möglich sich das Stück hier anzuschauen.
Das Stuttgarter Ballett ist eines der besten internationalen Compagnien und sonst sehr zurückhaltend mit Veröffentlichungen dieser Art.
Und obwohl ich natürlich immer dafür bin Künstler auch finanziell durch Theaterbesuche zu unterstützen, zumal die Spielstätte in diesem Fall noch einen ganz besonderen Zauber hat, empfehle ich wirklich sehr diese Gelegenheit zu nutzen!

Das Ballett Dornröschen ist auch für die Kleinen schon schön anzuschauen auch wenn es mit 2h schon sehr lang ist. Da es aber in 3 Akte geteilt ist lässt sich das auch gut einteilen.
Es empfiehlt sich, die Handlung vorher einmal anzuschauen und besonders bei Kindern bis 6 Jahre geneinsam anzuschauen. Eine kurze Zusammenfassung werde ich mit anhängen.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass es junge Tänzerinnen sehr motiviert und inspiriert professionelle Ballettstücke anzusehen.

Ich wünsche viel Vergnügen bleibt alle gesund!
Liebe Grüße, Laura Gazmaga

https://www.youtube.com/watch?v=4GDNAN6x-C4 

HANDLUNG
Prolog
Nach langer Zeit der Kinderlosigkeit ist dem König und der Königin ein Kind geboren worden. Zur Taufe ihres Töchterchens geben sie ein glänzendes Fest. Eingeladen sind auch sechs Feen, die der kleinen Prinzessin Geschenke und gute Wünsche überbringen. Die kleinen Begleiter der Feen überreichen Aurora Rosenbäumchen. Plötzlich verdunkelt sich der Himmel und unter Donner und Blitz erscheint die Fee Carabosse. Der Haushofmeister Catalabutte schaut erschrocken auf der Liste der eingeladenen Gäste nach und sieht mit Entsetzen, dass er vergessen hat, sie zur Taufe einzuladen. Voller Zorn über diese Missachtung spricht Carabosse anstelle von guten Glückwünschen einen Fluch über das Kind aus: An ihrem 16. Geburtstag soll sich die Prinzessin an einer Spindel stechen und daran sterben. Das allgemeine Entsetzen wird durch die Fliederfee gemildert, die den Fluch der bösen Fee umwandelt: Aurora wird nach dem Stich mit der Spindel in einen hundertjährigen Schlaf fallen, aus dem sie von einem jungen Prinzen durch einen Kuss wieder geweckt wird.
Zwischenszene
Die Jahre vergehen und Aurora wächst heran, geschützt und begleitet vom Segen der Fliederfee. Carabosse verliert die kleine Prinzessin keinen Moment lang aus den Augen, immer darauf wartend, dass sich der böse Wunsch erfüllt.
1. Akt
Auroras Geburtstag

Zu Auroras 16. Geburtstag kommen vier Prinzen, die um die junge Prinzessin werben. Die Rosenbäumchen, die Aurora an ihrem Tauffest geschenkt bekam, sind zu stattlichen Hecken geworden. Ein Geschenk der Fee Carabosse erregt ihre besondere Freude: ein Rosenstrauß. Sie ahnt nicht, dass die böse Fee in ihm eine Spindel versteckt hat. Ehe sie sich versieht, sticht sie sich daran, und Carabosse erlebt die Erfüllung ihres Fluches: Die Prinzessin fällt wie tot zu Boden. Doch die Fliederfee verwandelt den Tod in tiefen Schlaf. Alles im Schloss schläft ein und eine hohe Dornenhecke umwächst das Schloss und den Garten. Die Fliederfee breitet ihren Segen über die Schlafenden aus und gibt ihnen Schutz.
2. Akt
100 Jahre später: Jagdszene, Prinz Desirés Vision und Auroras Erwachen

Prinz Desiré befindet sich mit großem Gefolge auf der Jagd. Als sich die Jagdgesellschaft in einiger Entfernung von ihm befindet, erscheint ihm die Fliederfee. Sie verschafft ihm eine Vision von Prinzessin Aurora, deren Anblick ihm von Anfang an das Herz verzaubert. Die Fliederfee macht dem Prinzen deutlich, dass er sich in der Nähe seines Glückes aufhält – und zeigt ihm die Schlafende. Carabosse versucht ihn von ihr fernzuhalten, doch mit Hilfe der Fliederfee schafft er es, die böse Fee zu überlisten. So nimmt er die schlafende Schöne, ganz von ihrem Liebreiz gefangen, in die Arme und weckt sie mit einem Kuss auf. Dieser Kuss und die Liebe der beiden zueinander ist die stärkste Kraft gegen die Bosheit von Carabosse. Die Hofgesellschaft erwacht aus hundertjährigem Schlaf.
3. Akt
Auroras Hochzeit

Die Hochzeit von Prinzessin Aurora mit Prinz Desiré wird als glanzvolles Kostümfest gefeiert. Die ganze Hofgesellschaft hat sich aus diesem Anlass als Märchenfiguren verkleidet. Auf dem Höhepunkt des Festes tanzen Aurora und Prinz Desiré einen großen Pas de deux. Die Fliederfee gibt ihren Segen zu der Vereinigung der beiden Liebenden. Aus der Ferne beobachtet Carabosse sie neidvoll und lauernd. Das Böse existiert weiter.

Quelle: https://www.stuttgarter-ballett.de/spielplan/a-z/dornroeschen/

Drucken E-Mail

                                           web Windelflitzer Logo  LogoVerbandUnecsoLogosMitgliedschaftenDISTanz   ail logo

Unsere Website verwendet Cookies für die Bereitstellung. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Selbstverständlich können Sie unsere Website auch ohne Cookie-Zustimmung verwenden. Hierbei kann es allerdings zu Einschränkungen kommen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.