• 1
  • Scroll to Main Content

MITGLIEDSCHAFTEN/VERBÄNDE


Starke Gemeinschaften für gutes Tanzen auf neuestem Stand

Die Tanzschule Kronenberger gehört mehreren wichtigen Interessens- und Sportverbänden an. Das sichert uns einen direkten Zugang zu professionellen Fachinformationen und neuesten Tanztrends.

Berufsverband Deutscher Tanzlehrer e.V.


Der BDT ist ein Zusammenschluss von zur Zeit rund 120 Tanzschulen und über 200 Tanzlehrern. Seit der Gründung im Jahr 1991 entwickelte sich der BDT über die reine Interessenvertretung hinaus zu einem modernen, leistungsstarken Tanzverband.

Mit Lust und Leidenschaft für gutes Tanzen und dem Anspruch seiner Mitglieder,  Tanzbegeisterten über das Tanzen hinaus auch ein unterhaltsames Umfeld mit vielfältigen Freizeitangeboten zu bieten, bringt der BDT frischen Wind in die deutsche Tanz-Landschaft. Das zeigt sich auch an der steigenden internationalen Bedeutung des BDT und seiner Turniersparte, dem DAT.

Die Turniersparte des BDT, das Deutsche Amateur Turnieramt (DAT), veranstaltet jährlich eines der größten deutschen Tanzsportevents, die m)))motions in Mannheim.

Weitere Informationen über den BDT erhalten Sie über die offizielle Website.

 

Deutscher Tanztrainer Verband der Professionals e.V.


Der DTP e.V. ist der Berufsverband der deutschen Profi- Tanztrainer. Er wurde 2012 von führenden Profitrainern - darunter u. a. Carmen, Bryan Watson, Bianka Schreiber, Hans Galke, Michael Hull, Rudi Trautz, Ralf Lepehne – gegründet. Der DTP e.V. ist der einzige unabhängige, selbständige Berufsverband der Deutschen Tanztrainer der Professionals.

Seine Zielsetzung ist die Förderung der beruflichen Interessen der Deutschen Tanztrainer der Professionals, sowie die Wahrung der Traditionen und Besonderheiten der Gesellschaftstänze.

Hauptaufgabe des DTP e.V. ist es, eine professionelle, qualitativ hochwertige Fortbildung für die Tanztrainer der Professionals nachhaltig sicherzustellen. Durch die Bildung von Kommissionen will der Verband seinen Mitgliedern ein fachlich innovatives und vielfältiges, bedarfsorientiertes Fortbildungsangebot unterbreiten.

Neben einer bestmöglichen Interessenvertretung seiner Mitglieder bietet der DTP e.V. bundesweite Fortbildungsveranstaltungen nach zeitgemäßen Standards, in denen alle Entwicklungen und Innovationen des internationalen Tanzens zeitnah analysiert und dargestellt werden, um den Trainern höchstmögliche Kompetenz im Tanzen zu vermitteln.

Mehr über de  DTP finden Sie auf seiner offiziellen Homepage.

 

Deutsches Amateur Turnieramt (DAT)


Machen Sie aus ihrem Hobby einen sportlichen Erfolg oder perfektionieren Sie ihre Tanzschritte. Ambitionierte Hobby- und Sporttänzer werden vom Deutschen Amateur Turnieramt im BDT eV betreut. Das Deutsche Amateur Turnieramt (DAT) ist die Tanzsport- und Turnierabteilung des BDT.

Das Angebot erstreckt sich von Tanzschulturnieren, Regional- bzw. Landesturniere bis zu den Deutschen DAT Meisterschaften und den International Dance Masters in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen, Videoclip Dancing, Hip Hop, Salsa und Discofox in Zusammenarbeit mit der m:con Kongressgesellschaft im Mannheimer Rosengarten.

Obwohl es bei den DAT-Turnieren auch Sporttänzer gibt, besteht der große Unterschied zu anderen Verbänden darin, daß die hier startenden Paare Tanzen nicht als absoluten Leistungssport betrachten, sondern einfach den Möglichkeiten entsprechend ihrem Hobby Tanz nachgehen.

Deshalb gibt es im DAT auch keine festen Klassenzugehörigkeiten außer Hobbytänzer und Sporttänzer und dadurch bedingt auch kein "Punktesammeln" sowie Auf- und Abstiegsregeln. Die DAT-Turniere werden von ausgewiesenen Profis gewertet.Bei uns wird vor allem aus Freude an Musik und Bewegung getanzt.

Weitere Informationen, den aktuellen Veranstaltungskalender mit allen Turnieren und die Turnierergebnisse finden Sie auf der offiziellen Website des DAT.

 

Fitdankbaby®


Entstanden ist fitdankbaby® 2007 in Augsburg. Seit 2010 können sich Trainerinnen zur lizenzierten Kursleiterin ausbilden lassen. Das Konzept hat schnell Verbreitung in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz gefunden.

Die Kurse vereinen zweierlei: Fitnesstraining für die Mamas und spielerische Übungen für die Babys. Das Baby ist nicht nur dabei – es ist ein wichtiger Teil der Stunde. Bei allen Übungen wird es mit einbezogen; Langeweile kommt so garantiert nicht auf. Nur in einer solch lockeren und entspannten Atmosphäre kann dann auch ein effektives Training stattfinden.

Neben dem Training der klassischen Problemzonen werden auch Übungen für den Rücken und den Beckenboden gemacht – aufbauend auf die Rückbildungskurse. “Uns ist es wichtig, dass die Mamas einfach am Ball bleiben. Viele Frauen fanden bisher nicht genug Motivation, Sport zu treiben und verpassen dann über viele Jahre den Anschluss. fitdankbaby® ermöglicht ihnen eine unkomplizierte und zudem mitreißende und effektive Möglichkeit, ihren Körper wieder in Form zu bringen.

Wie nebenbei erfahren sie auch etwas über die Entwicklung ihres Babys, knüpfen Kontakte und tauschen sich aus. Das kommt der ganzen Familie auch langfristig zugute”, so Rebecca Köhler, Entwicklerin des Konzeptes.

Neben einer bestmöglichen Interessenvertretung seiner Mitglieder bietet der DTP e.V. bundesweite Fortbildungsveranstaltungen nach zeitgemäßen Standards, in denen alle Entwicklungen und Innovationen des internationalen Tanzens zeitnah analysiert und dargestellt werden, um den Trainern höchstmögliche Kompetenz im Tanzen zu vermitteln.

Mehr über fitdankbaby®  finden Sie auf der offiziellen Homepage.

                                             LogoVerbandUnecso

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden